Gelesen | Tony Parsons: Wer Furch sät

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Bastei Lübbe (2016) | Paperback | 320 Seiten | 15,00€ | Max Wolfe (3) | Leseprobe? Hier entlang!

! Hierbei handelt es sich um die Rezension zum dritten Band einer Reihe !


In London macht eine Bürgerwehr, der Club der Henker, Jagd auf böse Menschen - auf Pädophile, Mörder, Hassprediger - und erhängt sie. Mit diesen Fällen von Lynchjustiz beginnen für Detective Max Wolfe seine bisher schwierigsten Ermittlungen. Denn wie fängt man Mörder, die von der Öffentlichkeit als Helden gefeiert werden? Seine Spurensuche führt in tief unter die Stadt, in den Untergrund Londons mit seinen vielen stillgelegten Tunneln und Geisterstationen. Doch ehe Max den Club der Henker stellen kann, muss er am eigenen Leib erfahren, wie schmal der Grat zwischen Gut und Böse, Schuld und Unschuld ist...

Gelesen | Rick Yancey: Das unendliche Meer

Mittwoch, 7. Dezember 2016





Goldmann (2015) | Hardcover | 352 Seiten | 16,99€ | Die 5. Welle (2) | Leseprobe? Hier entlang!

! Hierbei handelt es sich um die Rezension zum zweiten Band einer Reihe !
Hier findet ihr meine Rezension zum ersten Band "Die 5. Welle".

Die erste Welle vernichtete eine halbe Million Menschen, die zweite noch viel mehr. Die dritte Welle dauerte ganze zwölf Wochen an, danach waren vier Milliarden tot. Nach der vierten Welle kann man niemandem mehr trauen. Cassie Sullivan hat überlebt, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Misstrauen, Verrat und Verzweiflung bestimmt wird. Und während die fünfte Welle ihren Verlauf nimmt, halten Cassie, Ben und Ringer ihre kleine Widerstandsgruppe zusammen, um gemeinsam gegen die Anderen zu kämpfen. Sie sind, was von der Menschheit übrig blieb, und sie werden sich so schnell nicht geschlagen geben. Und während Cassie immer noch hofft, dass ihr Retter Evan Walker lebt, wird der Kampf ums Überleben immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen...


Gelesen | Ethan Cross: Ich bin der Zorn *

Freitag, 2. Dezember 2016


Bastei Lübbe (2016) | Taschenbuch | 448 Seiten | 10,90€ | Shepherd (4) | Leseprobe? Hier entlang!

! Hierbei handelt es sich um die Rezension zum vierten Band einer Reihe !

In einer Strafanstalt in Arizona ereignet sich ein blutiger Amoklauf. Scheinbar wahllos erschießt ein Gefängniswärter mehrere Menschen. Zu seinem Motiv schweigt er. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Rasch findet er heraus, dass der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst wurde, der sich selbst Judas nennt. Um die Identität des Judas-Killers aufzudecken, tut Marcus sich erneut mit seinem Bruder Francis Ackerman jr. zusammen, dem berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart: Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman jr. undercover unter den Häftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judas-Killer verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde...

Lovelybooks | Die mörderische Verschwörung (2)

Sonntag, 13. November 2016


Seit dem ersten Bericht über die neue Lese-Aktion von Lovelybooks hat sich einiges im Ermittlungsraum getan. Die erste Leserunde zu Cody McFadyens Die Stille vor dem Tod ist beendet und die Meinungen über den neuen Smoky-Barrett-Fall gehen auseinander. Die neue Leserunde ist bereits gestartet: Lesefutter ist der neue Psychothriller von Ethan Cross Ich bin der Zorn. Den ersten Leseabschnitt habe ich bereits verschlungen und bin begeistert von Ethan Cross und seiner spannenden Geschichte. Stück für Stück offenbaren sich neue Hinweise und es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen und die Aufgaben für die Universität zu erledigen. Auch in den Ermittlungen zu den drei Männern, die in einem verlassenen Fabrikgelände aufgefunden wurden, sind einige neue Hinweise und Indizien aufgetaucht:

Mission: Außerhalb der Box (1)

Freitag, 4. November 2016

Quelle
Besonders die ersten Tage und Wochen, die man allein in (noch) unbekannten vier Wänden verbringt, können sehr schnell langweilig werden. Die Mitbewohner blieben wie von Erdboden verschluckt, richtige Lesestimmung wollte auch nicht so recht aufkommen, also blieb vorerst nur die neu angeschaffte Flimmerkiste, um die Stille im Zimmer zu unterbrechen. Und so blieb ich am Freitag Abend beim Literarischen Quartett hängen. Im letzten Oktober wurde die Neuauflage des Formats im ZDF groß angekündigt: Literarisches Quartett 2.0 sozusagen. Das alte Quartett mit Marcel Reich-Ranicki  wurde abgesetzt, bevor ich lesen lernte und da ich mich unschwer zu übersehen für Literatur interessiere und begeistern kann, habe ich mir gedacht, schaue ich mal rein.

Leserpreis 2016 | Nominiere jetzt deine Lieblingsbücher!

Mittwoch, 2. November 2016



Die besten Bücher 2016. Von Lesern nominiert, von Lesern prämiert!

Es ist wieder soweit! Die Nominierungsphase des 8. LESERPREISES hat begonnen. Bis zum 10. November 2016 könnt IHR www.lovelybooks.de/leserpreis EURE Lieblingsbücher des Jahres 2016 nominieren. Seid dabei und entscheidet mit, wer in den zahlreichen Kategorien den diesjährigen Lovelybooks Leserpreis gewinnen soll.

Lovelybooks | Die mörderische Verschwörung (1)

Sonntag, 16. Oktober 2016


Herbstzeit ist Krimizeit! Das hat sich auch Lovelybooks gedacht und möchte mit uns nicht nur zwischen die Seiten spannender Krimis abtauchen, sondern auch einer mörderischen Verschwörung auf die Spur kommen. Wir Leser sind das höchst professionelle und engagierte Ermittlungsteam unter der Leitung des erfahrenen Krimialoberkommissar Ernst Kovalcik. Abgesehen davon, dass ich von dieser Aktion unheimlich begeistert bin, freue ich mich besonders darüber, dass Cody McFadyens neuester Fall für Smoky Barett Die Stille vor dem Tod, das erste Buch sein wird, das uns in der mörderischen Verschwörung weitere Hinweise liefern wird. In den nächsten Wochen lade ich euch dazu ein, mich bei den Ermittlungen zu begleiten und wenn ihr mögt unser Ermittlungsteam auch zu unterstützen. 

Gelesen | Ursula Poznanski: Elanus *

Freitag, 26. August 2016


Jona ist siebzehn und seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus, was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft. Allerdings ist er auch sehr talentiert darin, sich bei anderen unbeliebt zu machen und anzuecken. Auf die hervorgerufene Ablehnung reagiert Jonas auf ganz eigene Weise: Er lässt sein privates Forschungsobjekt auf seine Neider los: eine Drohne. Klein, leise, mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet und imstande, jede Person aufzuspüren, über deren Handynummer Jona verfügt. Mit dem, was er auf diese Weise zu sehen bekommt, kann er sich zur Wehr setzen gegen Spott und Häme. Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.

Gelesen | Renée Ahdieh: Zorn und Morgenröte *

Mittwoch, 6. Juli 2016

Das ganze Volk von Chorasan lebt in Angst und Schrecken, seit der junge Herrscher Chalid begonnen hat, jeden Tag ein anderes Mädchen zu heiraten, nur um sie am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang hinrichten zu lassen. Shahrzad hat auf diese Weise ihre beste Freundin Shiva an den Kalifen verloren. Nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Sie meldet sich freiwillig als Braut und hat doch nur ein Ziel: überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt Shahrzad, Chalid eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Sie bekommt einen Tag Aufschub. Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss Shahrzad erkennen, dass der junge Kalif nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Und das in seinem prächtigen Palast Geheimnisse verborgen liegen, die noch schrecklicher sind als seine Taten.


Warum ich keine Literaturkritikerin bin ...

Mittwoch, 8. Juni 2016


Unter Journalisten und Literaturwissenschaftlern macht sich ein neues Hobby allzu beliebt: Buchblogger-Ranting. Schimpfen und meckern in schlecht recherchierten Artikeln, die vor Vorurteilen und Arroganz nur so strotzen. Nach Harun MayeTim Neshitov und Ana Maria Michel, legt jetzt Oliver Jungen mit einem Artikel über die LitBlog Convention in der FAZ noch einmal nach. Dass sich mit mir nun die vierte Literaturbloggerin zu diesem Artikel meldet, ist an sich schon eine Ironie, denn eigentlich dürften wir uns doch für den Feuilleton überhaupt nicht interessieren, geschweige denn ihn lesen.

Gelesen | Sarah J. Maas: Throne of Glass - Die Erwählte

Mittwoch, 18. Mai 2016

dtv (2013) | Hardcover | 496 Seiten | 17,95€ | Throne of Glass | Leseprobe? Hier entlang!
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.


Lesemonat | April 2016

Freitag, 6. Mai 2016


GELESEN IM April

1. Zersplittert - Teri Terry (3 von 5 Federn)

2. Die Luna-Chroniken: Wie Sterne so golden - Marissa Meyer (5 von 5 Federn) 


4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green (5 von 5 Federn) 

5. Die Luna-Chroniken: Wie Schnee so weiß  (4 von 5 Federn)

Gelesen | Teri Terry: Zersplittert

Mittwoch, 4. Mai 2016

Coppenrath (2014) | Hardcover | 400 Seiten | 17,9€ | Gelöscht | Leseprobe? Hier entlang!
! Hierbei handelt es sich um die Rezension zum zweiten Band einer Reihe !

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen

Welttag des Buches | Blogger schenken Lesefreude - Die Gewinner!

Montag, 2. Mai 2016


Das Los hat entschieden und zwei Bücher haben ein neues Zuhause gefunden!

Die rote Königin geht an Christin (Noajael)

und

The Bone Season - Die Träumerin geht an Sanny.

Herzlichen Glückwunsch!

Danke an alle für die Teilnahme. Ich hoffe ihr hattet einen schönen Welttag des Buches, auch wenn ihr diesmal nicht gewonnen habt. Die Gewinner werden auch noch per E-Mail von mir informiert.

Welttag des Buches | Über die Liebe zu Büchern und Geschichten

Samstag, 23. April 2016


Heute ist es endlich so weit: Ich wünsche allen Lesebegeisterten und Bücherwürmern, und selbstverständlich auch den Autoren und Autorinnen einen wunderschönen Welttag des Buches! Ich freue mich umso mehr auf diesen Tag, da ich ihn letztes Jahr nicht mit euch feiern konnte. Dieses Jahr kann ich an der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" teilnehmen und da dieses Jahr die Themenwahl ein bisschen freier gestaltet ist, möchte ich ein bisschen mit euch über die Liebe zu Büchern und Geschichten, die Liebe zur Lesefreude plaudern.

Gelesen | T.R. Richmond: Wer war Alice *

Mittwoch, 6. April 2016


Goldmann (2016) | Paperback | 448 Seiten | 14,99€ | Einzelband | Leseprobe? Hier entlang!

Alice Salmon war erst 25 Jahre alt, als sie eines Morgens leblos im Fluss gefunden wurde. Eigentlich wollte sie am Abend zuvor nur Freunde treffen, stattdessen durchlebte sie die letzten Stunden ihres Lebens. Aber was ist passiert? Ist sie wirklich gestürzt, weil sie zu viel getrunken hat, wie die Polizei vermutet? War es ein tragischer Unfall? Die Nachricht ihres Todes verbreitet sich wie ein Lauffeuer, auch über Facebook und Twitter. Gleich werden Vermutungen angestellt, über sie, ihr Leben und ihren Tod. Auch ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke ist erschüttert. Er macht sich daran, herauszufinden, was in der Nacht tatsächlich geschah, und sammelt alles über Alice. Er schreibt sogar ein Buch über den Fall. Nur warum ist er so engagiert? Was hat er zu verbergen? Was haben ihr Exfreund Luke und ihr Freund Ben mit der Sache zu tun? Und wer war Alice?

Gelesen | Jennifer L. Armentrout: Onyx - Schattenschimmer

Mittwoch, 23. März 2016

Carlsen (2014) | Hardcover | 464 Seiten | 19,99€ | LUX | Leseprobe? Hier entlang!
! Hierbei handelt es sich um die Rezension zum zweiten Band einer Reihe !

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Gelesen | Leigh Bardugo: Grischa - Goldene Flammen

Mittwoch, 9. März 2016

Carlsen (2012) | Hardcover | 352 Seiten | 17,90€ | Grischa | Leseprobe? Hier entlang!
Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?

Gelesen | Jennifer L. Armentrout: Obsidian - Schattendunkel

Mittwoch, 24. Februar 2016

Carlsen (2014) | Hardcover | 432 Seiten | 18,99€ | LUX | Leseprobe? Hier entlang!
Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

Gelesen | Marissa Meyer: Wie Monde so silbern

Mittwoch, 17. Februar 2016

Carlsen (2013) | Hardcover | 384 Seiten | 18,90€ | Die Luna-Chroniken 1 | Leseprobe? Hier entlang!
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

TAG | My Bookish Identity

Freitag, 5. Februar 2016


Es ist TAG Time, der erste im neuen Jahr. Dieses Mal geht es um meine Identität, wenn ich fiktionaler Charakter wäre. Ursprünglich stammt der TAG My Bookish Identity von den amerikanischen Booktubern Ben, Caz und Katy, und wurde von der Youtuberin Mandy in den deutschsprachigen Raum geholt. Ich habe mich zu 100 Prozent an den englischen TAG gehalten und nur eine Frage aus Mandys übersetzten Variante hinzugenommen. Nun geht es aber los: Viel Spaß!

Gelesen | Der Winter der schwarzen Rosen von Nina Blazon

Mittwoch, 3. Februar 2016

cbt (2015) | Hardcover | 544 Seiten | 16,99€ | Einzelband | Leseprobe? Hier entlang!
In einer Festung, geschützt durch dunkle Magie, suchen die Zwillingsschwestern Tajann und Liljann Zuflucht vor ihren Verfolgern. Die eine Schwester versteckt sich hier mit dem Junglord Janeik, um ihre verbotene, aber leidenschaftliche Liebe leben zu können. Die andere ist auf der Flucht vor der zerstörerischen Liebe eines Gestaltwandlers. Doch mit den dunklen Mächten spielt man nicht. Das beginnen auch Tajann und Liljann bald zu ahnen. Denn etwas lauert in den Mauern, etwas Unberechenbares, etwas Böses ...

Lesemonat | Januar 2016

Freitag, 29. Januar 2016


Liebe Leser,
der erste Lesemonat des neuen Jahren nähert sich dem Ende und ich bin mit dem Start ins Jahr 2016 sehr zufrieden, denn ich habe sieben Bücher gelesen und ein Hörbuch gehört. Ich hoffe, dass ich auch im Februar weiterhin so durchstarten kann und mir keine kleine Leseflaute einen Strich durch die Rechnung machen wird, denn ich habe gemerkt, dass das Lesen so vieler Bücher durchaus anstrengend und ermüdend sein kann. Ich bewundere alle Blogger und Booktuber, die fünfzehn bis zwanzig Bücher im Monat lesen. Ich glaube, ich würde bei dieser Vielzahl an Geschichten sicher irgendwann den Überblick verlieren. Da ich gerade bei diesem Thema bin: Wie viele Bücher lest ihr durchschnittlich im Monat? Arbeitet ihr stetig daran euer Lesepensum zu erhöhen oder gibt es eine Anzahl auf die ihr euch "eingelesen" habt? Behaltet ihr all diese Bücher im Gedächtnis oder geht auch schon mal eine Geschichte "verloren"? Mich interessiert es wahnsinnig, wie es anderen Lesern damit ergeht. Und nun zu den Büchern, die ich im Januar verschlungen habe:

Gelesen | Cassandra Clare & Holly Black: Magisterium - Der Weg ins Labyrinth

Mittwoch, 6. Januar 2016

One (2014) | Hardcover | 332 Seiten | 14,99€ | Magisterium 1 | Leseprobe? Hier entlang!
Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten.. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, dass er das erste Schuljahr nicht lebend überstehen wird ...

Jahresrückblick | Ein Blick zurück auf Bücher und Ereignisse, die mich 2015 bewegten

Freitag, 1. Januar 2016


Liebe Leser,
ein weiteres Jahr ist vergangen und für mich persönlich war 2015 ein schönes und erfolgreiches Jahr: Ich habe meinen Lieblingsmann kennen und lieben gelernt, meine Ausbildung beendet und einen Job in der Buchhaltung erhalten, ich habe zahlreiche, tolle Geschichten gelesen, bin viel gereist und konnte auf der Frankfurter Buchmesse viele Autoren und Blogger persönlich kennen lernen. Ich hatte viel Spaß und Freude daran, an der Aktion Blogger denken nach teilzunehmen, und habe dabei auch viel über mein eigenes und unser aller Konsumverhalten gelernt. Genauso oft wie ich einen Aha-Effekt während dieser Aktion hatte, war ich auch frustriert über die Arroganz des "zivilisierten" Westens, ebenso über den brodelnden Hass, der den ankommenden Flüchtlingen entgegen schlug. Die zweite Jahreshälfte war politisch ein wahrliches Fiasko! Doch wenden wir uns nun wieder den schönen Seiten zu: Bücher!


Gelesen im Dezember 2015

1. Magisterium: Der Weg ins Labyrinth - Cassandra Clare & Holly Black (2 von 5 Federn) 

2. Der Winter der schwarzen Rosen - Nina Blazon (4,5 von 5 Federn)

3. Das Lied von Eis und Feuer: Zeit der Krähen - George R. R. Martin (4 von 5 Federn)

4. Starters - Lissa Price (3,5 von 5 Federn)

5. Enders - Lissa Price  (3 von 5 Federn)

6. Der Kinderdieb - Brom (4 von 5 Federn)
_________________________________________________________

Der Dezember begann mit Magisterium - Der Weg ins Labyrinth von dem Autorenduo Cassandra Clare und Holly Black eher durchwachsen. Den Stimmen, die bei Magisterium in zahlreichen Rezensionen die offensichtlichen Parallelen zu Harry Potter kritisierten, kann ich leider nur zustimmen. Abgesehen von den abgekupferten Elementen fehlte es mir bei Magisterium entschieden an Spannung, starken Charakteren und einer zauberhaften Welt. Zum Geburtstag des Lieblingsmannes ging es für eine Woche nach Norwegen. Da ich nicht unzählige Bücher mit mir umhertragen wollte, habe ich mich für den siebten Teil von George R. R. Martins Lied von Eis und Feuer - Zeit der Krähen. Wie immer ist diese Lektüre eine wahres Abenteuer und macht beim Lesen unheimlich viel Spaß. In Zeit der Krähen geht es vorrangig um Nebencharaktere wie Brienne, Sam und Cersei. Auch wenn meine Lieblinge nicht dabei waren, war es dennoch interessant mit anderen Charakteren auf die Reise zu gehen. Um mich auf Zeit der Krähen einzustimmen, habe ich die Woche zuvor Nina Blazons neuen Roman - Der Winter der schwarzen Rosen - gelesen. Mein Fazit: Diese Geschichte hätte auch gut nach Westeros gepasst. Es war episch, voller Sagen und Mythen, Liebe und Intrigen ... und hat doch eine gute Wendung genommen. Dystopischer und weniger episch ging es in Starters und Enders von Lissa Price zu - eine Dilogie, die mit Cyborgs und korrupten Firmen genau meinen Nerv getroffen hat, wenn auch die Umsetzung stellenweise besonders im zweiten Teil gehapert hat. Nach Krampus war für mich klar, dass ich Der Kinderdieb von Brom ebenfalls lesen muss. Die Adaption von Peter Pan ist definitiv nichts für schwache Nerven, denn es geht doch in manchen Passagen sehr grausam zu, doch mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich hoffe, dass es bald noch mehr aus Broms Feder zu lesen geben wird.

2015 - Statistik

Sub-Stand 01.01.2015: 88 ungelesene Bücher
Neuzugänge 2016: 71
Gelesen: 54 (23.209 Seiten)
_________________________________________________________

Neuer SuB-Stand 01.01.2016: 105 ungelesene Bücher
_________________________________________________________

Highlight vs. Flop

The Bone Season von Samantha Shannon hat alles, was eine gute Geschichte für mich ausmacht: Eine starke, toughe Protagonistin, die sich weiterentwickelt, eine faszinierende Welt, eine prickelnde unaufdringliche Lovestory, liebenswürdige Nebencharaktere, die man nicht so schnell vergisst eine spannende und mitreißende Handlung und jede Menge Zündstoff. BREATHE hat es an allem gemangelt. Von BREATHE hatte ich mir vor allem aufgrund des von der Autorin gewählten Themas (Sauerstoff als Luxusgut) einfach viel mehr Dystopie als schlecht gemachte Liebesgeschichte erwartet. 

Neu entdeckt: Samantha Shannon

(c) Portrait - Louise Haywood-Schiefer

Beendete Reihen 2015


Top 5 - Want to Read 2016

Auch im neuen Jahr werde ich mich wieder Hals über Kopf in neue Abenteuer mit alten und neuen Lieblingscharakteren stürzen. Neue Geschichten entdecken, alte Handlungstränge weiterführen und mich auf spannende Abenteuer freuen. Aber da es viel zu viele Bücher sind, die ich gerne in diesem Jahr lesen möchte und es unmöglich ist, sie euch alle hier und jetzt zu zeigen, habe ich mir die fünf herausgesucht, die ganz oben auf dem Want To Read für 2016 stehen: Zum einen möchte ich unbedingt zwei großartige Reihen fortführen, die ich im vergangenen Jahr begonnen habe: Die Farben des Blutes von Victoria Aveyard und Das Spiel von Eve Silver. Zwei Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und mich von der ersten bis zur letzen Seite begeisterten. Miki und Mare möchte ich liebend gern weiter auf ihrer Reise begleiten. Mit Der goldene Kompass und Kernstaub möchte ich mir zwei Lesewünsche erfüllen, die ich eigentlich schon viel zu lange hege. Seit einem Jahr schleiche ich um diese beiden Bücher herum. Es wird Zeit sie zu lesen! Last but not least: Throne of Glass, ein Reihe von der zahlreiche Blogger und Youtuber schwärmen, eine Reihe, die unglaublich spannend und mitreißend sein soll. Und weil gute Fantasy mittlerweile eine Rarität geworden ist, muss ich diesen Auftakt auch sehr bald verschlingen. 

Blog design by Get Polished | Copyright 2016